Deutsche Glasfaser
Deutsche Glasfaser folgen

Lichtgeschwindigkeit für Büren: Sieben Ortschaften kommen ans Deutsche Glasfaser Netz

Pressemitteilung   •   Sep 25, 2019 07:34 CEST

Starke Zustimmung in Büren: Erforderliche Ausbauquote vor dem Stichtag erreicht – Deutsche Glasfaser baut Glasfasernetz in Ahden, Barkhausen, Harth, Hegensdorf, Siddinghausen, Steinhausen und Weine und versorgt damit über 3.000 Haushalte mit FTTH

25.09.2019. Büren. Gute Nachrichten für die Stadt Büren – Deutsche Glasfaser baut das reine FTTH-Glasfasernetz („Fiber To The Home“ – Glasfaser bis in die Wohnung) in sieben Ortsteilen aus. Bereits vor dem Stichtag haben sich so viele Bürgerinnen und Bürger für das Unternehmen entschieden, dass die für den Ausbau notwendige Quote an Vertragsabschlüssen für die genannten Ortschaften vorzeitig erreicht wurde. Bis zum 12. Oktober 2019 haben Interessierte dennoch Gelegenheit sich noch einen Glasfaseranschluss ohne zusätzliche Ausbaukosten zu sichern. Dies gilt selbstverständlich auch für die Ortsteile Wewelsburg, Brenken und Weiberg. Parallel läuft für die Kernstadt Büren die Nachfragebündelung bis zum 23. November 2019 – hier muss die 40% Vertragsabschlussquote für den Ausbau noch erreicht werden. Ein Infoabend für alle Interessierten in der Kernstadt findet am morgigen Donnerstag, 26. September 2019, in der Stadthalle statt.

Büren befindet sich nun auf der Überholspur in Richtung Digitalisierung: In den genannten sieben Ortsteilen der Stadt beginnt noch in diesem Jahr der Glasfaserausbau durch Deutsche Glasfaser. „Wir freuen uns, dass uns die Bürgerinnen und Bürger in Büren bei dem so wichtigen Zukunftsprojekt für die Stadt ihr Vertrauen schenken. Damit geht der Kreis Paderborn einen weiteren Schritt in die digitale Zukunft. Noch dieses Jahr – im vierten Quartal 2019 – werden wir mit den Ausbauarbeiten des kupferfreien Glasfasernetzes bis in die Wohnungen starten. Die Bauplanungen laufen auf Hochtouren – wir packen jetzt an“, sagt Dr. Stephan Zimmermann, Geschäftsführer Deutsche Glasfaser.

Das Ausbauprojekt in den genannten Ortschaften umfasst insgesamt etwa 3.000 Glasfaseranschlüsse. Die Anwohner des Stadtkerns haben noch bis Ende November Gelegenheit, sich dem Zukunftsprojekt anzuschließen. Für diese Anwohner findet am Donnerstag, 26.09.2019 um 19:00 Uhr ein Infoabend in der Stadthalle Büren, Fürstenberger Straße 1A, 33142 Büren, statt. Für alle Interessierten Bürener ist der Servicepunkt Deutsche Glasfaser, Markt 2, 33142 Büren, weiterhin am Donnerstag und Freitag von 14:00 bis 19:00 Uhr sowie Samstag von 10:00 bis 15:00 Uhr geöffnet. Auch können alle Interessierten einen kostenlosen Beratungstermin unter 02861 8133 420 vereinbaren. 

Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser mit Hauptsitz in Borken (NRW) plant, baut und betreibt anbieteroffene Glasfaser-Direktanschlüsse für Privathaushalte und Unternehmen. Sie engagiert sich bundesweit privatwirtschaftlich für die Breitbandversorgung ländlicher Regionen. Mit innovativen Planungs- und Bauverfahren realisiert Deutsche Glasfaser in enger Kooperation mit den Kommunen FTTH-Netzanschlüsse schnell und kosteneffizient – auch im Rahmen bestehender Förderprogramme für den flächendeckenden Breitbandausbau. Ursprünglich von der Investmentgesellschaft Reggeborgh gegründet, agiert die Unternehmensgruppe seit Mitte 2015 unter mehrheitlicher Beteiligung des Investors KKR. Seit 2018 ist Deutsche Glasfaser als FTTH-Anbieter mit den meisten Vertragskunden marktführend in Deutschland. Für den aktuellen Ausbauplan von einer Million Anschlüssen stehen rund 1,5 Milliarden Euro Kapital bereit.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.