Deutsche Glasfaser
Deutsche Glasfaser folgen

Erster Haushalt in Beverstedt surft mit Lichtgeschwindigkeit im Glasfasernetz

Pressemitteilung   •   Nov 26, 2018 16:23 CET

Im Inneren des Glasfaserhauptverteilers: Die "Adern" aus reiner Glasfaser innerhalb des 'POP's (Point of Presence) von Deutsche Glasfaser.

26.11.2018, Beverstedt. Deutsche Glasfaser hat am Montag (dieser Woche) das erste Haus in Beverstedt an das Glasfasernetz angeschlossen. Die Bewohner können jetzt die Bandbreitenfreiheit reiner Glasfaser genießen und mit ihrem gebuchten Tarif telefonieren, unvergleichlich schnell surfen, flüssig Filme anschauen, online spielen oder sich per Videochat mit Familie, Freunden und Kollegen austauschen.

Als einer der ersten Kunden wurde Stefan Brede im Ausbaugebiet in Beverstedt an das neue Glasfasernetz von Deutsche Glasfaser angeschlossen und kann nun das ultraschnelle Internet nutzen. „Ich möchte mich an dieser Stelle bei Deutsche Glasfaser bedanken! Für das, was dieses Unternehmen möglich gemacht hat, um uns in die digitale Zukunft zu befördern. Die Umsetzung erfolgte unerwartet zügig und aus meiner Sicht ohne Komplikationen“, so Stefan Brede, erster aktivierter Kunde in Beverstedt.

Im nächsten Schritt werden Straße für Straße weitere Leitungen und Anschlüsse im Ausbaugebiet verbaut. Alle Haushalte im Ausbaugebiet Beverstedt, die sich für das Netz von Deutsche Glasfaser entschieden haben, werden im Zuge des Anschlusses direkt aktiv geschaltet.

Das Baubüro im Kracke Haus, Hindenburgstraße 24 ist mittwochs von 12:00–15:00 Uhr und 16:00–19:00 Uhr geöffnet und steht Ihnen für Fragen rund um den Glasfaserausbau zur Verfügung. Auch Neuverträge können hier abgeschlossen werden. Alle Fragen zum Bau beantwortet Ihnen auch die kostenlose Deutsche Glasfaser Bau-Hotline unter 0800 404 008 8 montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 20 Uhr. Alle Informationen über Deutsche Glasfaser und die buchbaren Produkte sind online unter www.deutsche-glasfaser.de verfügbar.

Über Deutsche Glasfaser
Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser mit Hauptsitz in Borken (NRW) plant, baut und betreibt anbieteroffene Glasfaser-Direktanschlüsse für Privathaushalte und Unternehmen. Sie engagiert sich bundesweit privatwirtschaftlich für die Breitbandversorgung ländlicher Regionen. Mit innovativen Planungs- und Bauverfahren realisiert Deutsche Glasfaser in enger Kooperation mit den Kommunen FTTH-Netzanschlüsse schnell und kosteneffizient – auch im Rahmen bestehender Förderprogramme für den flächendeckenden Breitbandausbau. Ursprünglich von der Investmentgesellschaft Reggeborgh gegründet, agiert die Unternehmensgruppe seit Mitte 2015 unter mehrheitlicher Beteiligung des Investors KKR. Seit 2018 ist Deutsche Glasfaser als FTTH-Anbieter mit den meisten Vertragskunden marktführend in Deutschland. Für den aktuellen Ausbauplan von einer Million Anschlüssen stehen rund 1,5 Milliarden Euro Kapital bereit.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks <a href="https://presse.deutsche-glasfaser.de/de/about/terms-and-conditions/privacy_policy">Datenschutzerklärung</a> entsprechend verarbeitet werden.