Deutsche Glasfaser
Deutsche Glasfaser folgen

Berger Feld mit Lichtgeschwindigkeit: FC Schalke 04 bekommt Deutsche Glasfaser Anschluss

Pressemitteilung   •   Feb 01, 2019 11:08 CET

FC Schalke 04 mit Lichtgeschwindigkeit: Zukunftsprojekt Berger Feld erhält Anschluss an das Zukunftsnetz von Deutsche Glasfaser. (Foto: FC Schalke 04)

Alexander Jobst: „Schalkes Zukunftsprojekt erhält nun auch Anschluss ans Zukunftsnetz“

01.02.2019, Gelsenkirchen/Borken: Seit Januar 2015 rollen die Bagger auf dem Berger Feld und das Zukunftsprojekt auf dem Vereinsgelände des FC Schalke 04 nimmt Gestalt an. Jetzt hat sich der Traditionsclub auch für das Netz der Zukunft entschieden. Ende 2018 wurde beschlossen, den gesamten Geschäftsbetrieb auf dem Berger Feld an ein reines Glasfasernetz anzuschließen. Deutsche Glasfaser – offizieller Sponsor des FC Schalke 04 – übernimmt diesen Netzanschluss. Gerade auch das Esports-Team des Clubs soll von der schnellsten Internetverbindung profitieren. Im Sommer dieses Jahres wird der FC Schalke 04 bereit für die digitale Zukunft sein.

Der FC Schalke 04 ist ein Pionier im digitalen Spitzensport – und FTTH-Anschlüsse („Fiber To The Home“ – Glasfaser bis ins Haus) von Deutsche Glasfaser sind herkömmlichen Internetverbindungen vor allem beim Gaming klar überlegen. Deshalb profitiert gerade auch das Esports-Team des Clubs vom reinen Glasfaseranschluss. So können die Spiele der Esport-Profis künftig flüssig ins Netz gestreamt werden. „Wir sind froh, Deutsche Glasfaser als Esports-Partner und Sponsor an Bord zu haben und auf ihr Knowhow zählen zu können. Unser Zukunftsprojekt Berger Feld erhält nun Anschluss an das Zukunftsnetz von Deutsche Glasfaser – das bedeutet, dass alle Mitarbeiter sich auf die schnellste Internetleitung freuen können. Davon wird auch unser Esports-Team profitieren“, sagt Alexander Jobst, Vorstand Marketing des FC Schalke 04.

Deutsche Glasfaser schließt die Vereinsgebäude auf dem Berger Feld – darunter auch die Räume in der VELTINS-Arena – redundant mit einer Kapazität von insgesamt 20 Gbit/s symmetrisch an das Glasfasernetz an. So kann der Club künftig die stabilste, schnellste und zukunftssicherste Leitung nutzen. „Der FC Schalke 04 macht keine halben Sachen und setzt direkt auf einen reinen kupferfreien Glasfaseranschluss bis ins Gebäude. Damit sind für die Königsblauen bald multiple Gigabit-Geschwindigkeiten möglich. Tempo und Technik sind der gemeinsame Nenner unserer Zusammenarbeit – sowohl auf dem Rasen als auch beim Esport. Internetverbindungen mit FTTH-Glasfaseranschlüssen sind konkurrenzlos reaktionsschnell – und der FC Schalke 04 als Innovationsführer im Esports-Bereich verdient die beste Leitung“, Uwe Nickl, CEO von Deutsche Glasfaser.

Deutsche Glasfaser ist offizieller Sponsor des FC Schalke 04: Das wahrscheinlich ungewöhnlichste Telekommunikationsunternehmen Deutschlands unterstützt den Traditionsclub als Sponsor auf dem realen Rasen und auf dem digitalen Spielfeld als Partner des Esports-Teams. Der FC Schalke 04 und Deutsche Glasfaser verbindet nicht nur die Liebe zu Tempo und Technik, sondern auch eine zupackende und bodenständige Mentalität.

Über FC Gelsenkirchen – Schalke 04 e.V.

Der FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V. zählt mit sieben Deutschen Meisterschaften, fünf Erfolgen im deutschen Pokal sowie dem Sieg im UEFA-Pokal 1997 zu den erfolgreichsten Fußballvereinen Deutschlands. Im Geschäftsjahr 2017 erzielten die Königsblauen einen Umsatz von 240,1 Mio. Euro. Der FC Schalke 04 steht für die Werte Tradition, Erfolg und Leidenschaft und zählt mit mehr als 150.000 Mitgliedern zu den drei größten Sportvereinen Deutschlands und den fünf größten weltweit.

Spielstätte der Königsblauen ist die VELTINS-Arena, eine der größten Multifunktionsarenen in Europa. Im Jahr 2017 strömten 2,3 Mio. Besucher zu den insgesamt 1.146 Veranstaltungen aus den Kategorien Sport, Entertainment, Firmenevents, Messen etc. Highlights unter den Konzerten der letzten Jahre waren nationale und internationale Top Acts wie Coldplay, Udo Lindenberg, AC/DC, Robbie Williams, U2, Bon Jovi, Bruce Springsteen, Metallica, Helene Fischer und viele mehr.

www.schalke04.de

Pressekontakte:

FC Schalke 04

Dr. Anja Kleine-Wilde
Leiterin Unternehmenskommunikation
+49 (0) 209 3618 371

Deutsche Glasfaser

Dennis Slobodian
Referent Unternehmenskommunikation
+49 (0) 2861 89060 726
d.slobodian@deutsche-glasfaser.de

Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser mit Hauptsitz in Borken (NRW) plant, baut und betreibt anbieteroffene Glasfaser-Direktanschlüsse für Privathaushalte und Unternehmen. Sie engagiert sich bundesweit privatwirtschaftlich für die Breitbandversorgung ländlicher Regionen. Mit innovativen Planungs- und Bauverfahren realisiert Deutsche Glasfaser in enger Kooperation mit den Kommunen FTTH-Netzanschlüsse schnell und kosteneffizient – auch im Rahmen bestehender Förderprogramme für den flächendeckenden Breitbandausbau. Ursprünglich von der Investmentgesellschaft Reggeborgh gegründet, agiert die Unternehmensgruppe seit Mitte 2015 unter mehrheitlicher Beteiligung des Investors KKR. Seit 2018 ist Deutsche Glasfaser als FTTH-Anbieter mit den meisten Vertragskunden marktführend in Deutschland. Für den aktuellen Ausbauplan von einer Million Anschlüssen stehen rund 1,5 Milliarden Euro Kapital bereit.

Sie erhalten diese Information, da die Deutsche Glasfaser Unternehmensgruppe Ihre Kontaktdaten im Rahmen eines Vertrags- oder Kontaktverhältnisses verarbeitet hat. Gerne möchten wir auch in Zukunft mit Ihnen Kontakt halten und Sie weiterhin über unsere Aktivitäten informieren. Wenn Sie keine Informationen mehr von der Deutsche Glasfaser Unternehmensgruppe erhalten möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an kontakt.abmeldung@deutsche-glasfaser.de. Wie Ihre persönlichen Daten verwendet werden und wie Sie Ihre Rechte ausüben können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen unter www.deutsche-glasfaser.de/datenschutz.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.