Deutsche Glasfaser
Deutsche Glasfaser folgen

Alle Haushalte in Eyll und Obereyll surfen mit Lichtgeschwindigkeit im Glasfasernetz

Pressemitteilung   •   Dez 12, 2018 11:41 CET

Im Point of Presence (POP) laufen alle Glasfaseranschlüsse zusammen.

12.12.2018, Kerken. Deutsche Glasfaser hat nun alle Hausanschlüsse in Eyll und Obereyll aktiv an das Glasfasernetz geschaltet. Wenige Nachanschlüsse folgen noch. Die Bewohner können jetzt die Bandbreitenfreiheit reiner Glasfaser genießen und mit ihrem gebuchten Tarif telefonieren, unvergleichlich schnell surfen, flüssig Filme anschauen, online spielen oder sich per Videochat mit Familie, Freunden und Kollegen austauschen.

„Das lange Warten hat nun ein Ende“, so Ben Linnemann, Projektleiter Deutsche Glasfaser. Neben Eyll und Obereyll werden aktuell auch Aldekerk, Stenden und Nieukerk an das Glasfasernetz angebunden.
Auch in diesen Ausbaugebieten folgen schon bald die Hausanschlüsse oder sind bereits in der Aktivierungsphase.

Das Baubüro in Kerken ist dienstags und donnerstags von 10:00 – 13:00 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr geöffnet und steht Ihnen für Fragen rund um den Glasfaserausbau zur Verfügung. Auch Neuverträge können hier abgeschlossen werden. Alle Fragen zum Bau beantwortet Ihnen auch die kostenlose Deutsche Glasfaser Bau-Hotline unter 02861 890 60 940 montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 20 Uhr. Alle Informationen über Deutsche Glasfaser und die buchbaren Produkte sind online unter www.deutsche-glasfaser.de verfügbar.

Pressekontakt
Carina Schnipper
Tel: 02861 / 890 60-210
E-Mail: c.schnipper@deutsche-glasfaser.de

Über Deutsche Glasfaser
Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser mit Hauptsitz in Borken (NRW) plant, baut und betreibt anbieteroffene Glasfaser-Direktanschlüsse für Privathaushalte und Unternehmen. Sie engagiert sich bundesweit privatwirtschaftlich für die Breitbandversorgung ländlicher Regionen. Mit innovativen Planungs- und Bauverfahren realisiert Deutsche Glasfaser in enger Kooperation mit den Kommunen FTTH-Netzanschlüsse schnell und kosteneffizient – auch im Rahmen bestehender Förderprogramme für den flächendeckenden Breitbandausbau. Ursprünglich von der Investmentgesellschaft Reggeborgh gegründet, agiert die Unternehmensgruppe seit Mitte 2015 unter mehrheitlicher Beteiligung des Investors KKR. Seit 2018 ist Deutsche Glasfaser als FTTH-Anbieter mit den meisten Vertragskunden marktführend in Deutschland. Für den aktuellen Ausbauplan von einer Million Anschlüssen stehen rund 1,5 Milliarden Euro Kapital bereit.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

By submitting the comment you agree that your personal data will be processed according to Mynewsdesk's <a href="https://presse.deutsche-glasfaser.de/de/about/terms-and-conditions/privacy_policy">Privacy Policy</a>.