Direkt zum Inhalt springen
M7 und Deutsche Glasfaser verlängern Content-Partnerschaft bei der Zulieferung von Premium-TV-Sendern für IPTV

Pressemitteilung -

M7 und Deutsche Glasfaser verlängern Content-Partnerschaft bei der Zulieferung von Premium-TV-Sendern für IPTV

Köln, Borken, 21. März 2018 – M7, Deutschlands führender Anbieter von TV-Entertainment für Kabel- und IP-Netze, und Deutsche Glasfaser vertiefen ihre bewährte Content-Partnerschaft mit einer neuen mehrjährigen Vereinbarung. Der bundesweit größte FTTH-Anbieter kann damit weiter auf rund 80 deutsche und internationale Premium-Sender aus dem umfassenden M7-Portfolio Pay-TV, BasisHD und InternationalTV zugreifen. Die beiden Innovationstreiber setzen mit Ihrer Vereinbarung zugleich ein deutliches Zeichen für die Bereitstellung hochwertiger TV-Inhalte über die Zukunftstechnologie Glasfaser. Deutsche Glasfaser verknüpft das umfassende TV-Rechte Portfolio von M7 mit seiner eigenentwickelten IPTV-Technologieplattform zu einem umfassenden TV-Erlebnis für alle Kunden.

„Deutsche Glasfaser gilt als der Treiber der Zukunftstechnologie Glasfaser mit herausragender Kundenorientierung und plant in den nächsten Jahren Investitionen von 1,5 Milliarden EURO, um vorzugsweise im eigenwirtschaftlichen Ausbau bundesweit eine Million Haushalte an sein Netz anzuschließen. Wir freuen uns daher über die Verlängerung der Zusammenarbeit und die Möglichkeit, mit den Rechten für exzellente Premium-TV-Sender und nach besten Kräften Deutsche Glasfaser weiter auf deren Erfolgsweg begleiten zu dürfen. Zugleich ist diese für den deutschen Netzbetreibermarkt richtungsweisende Partnerschaft für M7 ein Ansporn, unser TV-Entertainment stetig mit attraktivem, individuellem Content zu optimieren, um den Bedürfnissen der Deutsche Glasfaser TV-Kunden bestmöglich zu entsprechen“, betont Christian Heinkele, Geschäftsführer der Eviso Germany GmbH, des M7 Business Partners für Marketing und Channel-Management in Deutschland

„Als Marktführer haben wir den Anspruch unseren Kunden den besten Service und beste Unterhaltung in unseren FTTH-Netzen anzubieten. M7 ist bei hochwertigen TV-Inhalten und Rechten seit langem ein zuverlässiger Partner. Beide Unternehmen gelten als Innovationstreiber in ihren jeweiligen Märkten und die Bündelung unserer Stärken dient vor allem unseren Kunden. Daher war die Entscheidung über eine Fortsetzung der Zusammenarbeit für uns ein logischer Schritt“, erklärt Uwe Nickl, Geschäftsführer von Deutsche Glasfaser.

M7 in Deutschland

Die M7 Group SA versorgt als einer der größten Plattformbetreiber für satelliten- und IP-basiertes TV mehr als drei Millionen Endkunden in Europa. In Deutschland und Österreich ist M7 zudem der wegweisende B2B Anbieter für TV-Services. Mit über 140 hochwertigen Senderechten und Lizenzen für deutsche und internationale Free- und Pay-TV-Programme sowie VoD-Diensten ist M7 der marktführende Content-Anbieter für alle vier Verbreitungswege Satellit, Kabel, OTT und IPTV. Netz- und Plattformbetreiber können ihren Kunden damit sehr kosteneffizient eigene digitale TV-Pakete für alle Bildschirme inkl. Smartphones zusammenstellen. Darüber hinaus bietet M7 Lizenzen für Replay, Restart und nPVR zeitversetztes Fernsehen für ein hochmodernes TV-Entertainment.

Ziel von M7 ist es, seinen über 140 Netzpartnern mit hervorragendem Content und modernsten Plattformdiensten entscheidende Vorteile im Wettbewerb zu verschaffen. Das Angebot der M7 Plattform für Kabel-, IP-, Mobilfunknetze reicht dabei von der reinen Bereitstellung von Senderechten bis hin zu schlüsselfertigen Alles-Aus-Einer-Hand TV-Vorleistungsprodukten von der Technologie bis zur individueller Marketing-Unterstützung und modernsten Verteil- und Empfangstechnologien. Detaillierte Informationen unter www.m7deutschland.de

Pressekontakt M7:

Thomas Fuchs; email: tfuchs(@)fuchsmc.com Tel: +49 171 4483 168

Themen

Tags


Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser mit Hauptsitz in Borken (NRW) plant, baut und betreibt anbieteroffene Glasfaser-Direktanschlüsse für Privathaushalte und Unternehmen. Sie engagiert sich bundesweit privatwirtschaftlich für die Breitbandversorgung ländlicher Regionen. Mit innovativen Planungs- und Bauverfahren realisiert Deutsche Glasfaser in enger Kooperation mit den Kommunen FTTH-Netzanschlüsse schnell und kosteneffizient – auch im Rahmen bestehender Förderprogramme für den flächendeckenden Breitbandausbau. Ursprünglich von der Investmentgesellschaft Reggeborgh gegründet, agiert die Unternehmensgruppe seit Mitte 2015 unter mehrheitlicher Beteiligung des Investors KKR. Seit 2018 ist Deutsche Glasfaser als FTTH-Anbieter mit den meisten Vertragskunden marktführend in Deutschland. Für den aktuellen Ausbauplan von einer Million Anschlüssen stehen rund 1,5 Milliarden Euro Kapital bereit.

Pressekontakte

Dennis Slobodian

Dennis Slobodian

Pressekontakt Senior Referent Unternehmenskommunikation 02861 / 6806-7260

Zugehöriger Content

Zugehörige Stories

Der Digital-Versorger der Regionen

Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser ist der führende Glasfaserversorger für den ländlichen Raum in Deutschland. Als Pionier und Schrittmacher der Branche plant, baut und betreibt Deutsche Glasfaser anbieteroffene Glasfaseranschlüsse für Privathaushalte, Unternehmen und öffentliche Einrichtungen. Sie strebt als Digital-Versorger der Regionen den flächendeckenden Glasfaserausbau an und trägt damit maßgeblich zum digitalen Fortschritt Deutschlands bei. Mit innovativen Planungs- und Bauverfahren ist Deutsche Glasfaser der Technologieführer für einen schnellen und kosteneffizienten FTTH-Ausbau. Die Unternehmensgruppe zählt zu den finanzstärksten Anbietern im deutschen Markt und verfügt mit den erfahrenen Glasfaserinvestoren EQT und OMERS über ein privatwirtschaftliches Investitionsvolumen von sieben Milliarden Euro.

Deutsche Glasfaser
Am Kuhm 31
46325 Borken
Deutschland