Deutsche Glasfaser
Deutsche Glasfaser folgen

Deutsche Glasfaser baut Glasfasernetz in Langenlonsheim, Guldental und Laubenheim

Pressemitteilung   •   Mär 26, 2021 12:00 CET

Tiefbauarbeiten starten in den kommenden Wochen

25.03.2021, Verbandsgemeinde Langenlonsheim-Stromberg. Gute Nachricht für alle Deutsche Glasfaser Kunden in Langenlonsheim, Guldental und Laubenheim: Der Netzanbieter baut nun auch in diesen Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Langenlonsheim-Stromberg das reine FTTH-Glasfasernetz („Fiber To The Home“ – Glasfaser bis ins Haus) aus. Die Tiefbauarbeiten starten in Kürze.

Die Netzausbauarbeiten in der Verbandsgemeinde Langenlonsheim-Stromberg sind in vollem Gange: In Rümmelsheim und Dorsheim sind die Tiefbauarbeiten bereits fertiggestellt, in Bretzenheim und Windesheim stehen diese kurz vor dem Abschluss. Parallel finden die Hausanschlussarbeiten statt. Nun rollen in den kommenden Wochen auch in Langenlonsheim, Guldental und Laubenheim die Bagger für den Glasfaserausbau. Die nötigen Anträge für den Aufbruch der Straßen und Gehwege wurden bereits von Deutsche Glasfaser bei den jeweiligen Gemeinden eingereicht. Damit erhalten auch diese Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde einen Anschluss an das Netz der Zukunft – und genießen schon bald alle digitalen Annehmlichkeiten und Möglichkeiten. „Wir freuen uns, dass sich die Deutsche Glasfaser nun entschieden hat, auch die Ortsgemeinden Langenlonsheim, Guldental und Laubenheim mit einem zukunftssicheren Glasfasernetz zu versorgen“, sagt Michael Cyfka. Bürgermeister der Verbandsgemeinde Langenlonsheim-Stromberg. „Damit geht unsere Verbandsgemeinde schon sehr bald einen weiteren, wichtigen Schritt in die digitale Zukunft.“

Informationen über die anstehenden Aktivitäten und Baumaßnahmen erhalten die Bürger über die örtliche Presse und hier auf der entsprechenden Projektseite. Zudem sind virtuelle Bauinformationsabende geplant, bei denen sich die Anwohner über das Ausbauprojekt im Detail informieren können. Die genauen Termine werden noch bekannt gegeben. Fragen zum Netzausbau werden auch unter der kostenlosen Deutsche Glasfaser Bau-Hotline: 02861 890 60 940 (montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 20 Uhr) beantwortet.

Alle Unentschlossen haben noch die Möglichkeit, sich für einen Glasfaseranschluss ohne Anschlusskosten während der Bauphase zu entscheiden. Dazu können sie sowohl online unter www.deutsche-glasfaser.de, telefonisch unter 02861 8133 400, als auch im örtlichen Baubüro einen Vertrag abschließen.

Baubüro Rümmelsheim
Hauptstraße 12, 55452 Rümmelsheim
Öffnungszeit: Freitag: 9.00 – 15:00 Uhr

Alle Interessierten können dort einen kostenlosen Beratungstermin unter 02861 8133 420 vereinbaren.

Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser
Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser plant, baut und betreibt hauptsächlich anbieteroffene Glasfaser-Direktanschlüsse für Privathaushalte und Unternehmen. Sie engagiert sich bundesweit privatwirtschaftlich für die Breitbandversorgung ländlicher Regionen. Mit innovativen Planungs- und Bauverfahren realisiert Deutsche Glasfaser in enger Kooperation mit den Kommunen FTTH-Netzanschlüsse schnell und kosteneffizient – auch im Rahmen bestehender Förderprogramme für den flächendeckenden Breitbandausbau. 2020 gründeten die erfahrenen Glasfaserinvestoren EQT und OMERS als Eigentümer die Unternehmensgruppe durch einen Zusammenschluss der Netzanbieter inexio und Deutsche Glasfaser. Mit einem verfügbaren Gesamtinvestitionsvolumen von 7 Milliarden Euro sollen so mittelfristig 6 Millionen Glasfaseranschlüsse deutschlandweit ausgebaut werden. Deutsche Glasfaser ist als FTTH-Anbieter mit den meisten Vertragskunden marktführend in Deutschland. www.deutsche-glasfaser.de